Säbel

Der Säbel ist eine Hieb- und Stoßwaffe. In der Praxis werden Treffer meist durch Hiebe gesetzt. Die gültige Trefffläche ist der Oberkörper inklusive Maske und Arme (schwarz dargestellt).

 
 

 

Die gültige Trefffläche ist durch die elektrisch leitende Brokatweste bedeckt. Dadurch kann die Meldeanlage automatisch gültige und ungültige Treffer unterscheiden.

 

Beim Säbel gilt wie beim Florett das Treffervorrecht:

 

Derjenige, der zuerst angreift, kann einen gültigen Treffer setzen.

 

Der Angegriffene muss den Angriff erst parieren und kann dann einen zählbaren Treffer setzen, die sogenannte Riposte.

Wenn beide Fechter gleichzeitig angreifen, kann kein Treffer gegeben werden. Der Säbel ist die Waffe mit den schnellsten Aktionen und den kürzesten Gefechtszeiten.